Archiv für Februar, 2013

Beautiful Wellington

Beautiful Wellington

Wellington ist eine wunderschöne Stadt. Da hat mir mein Ex-Lehrmeister Walti, der mal drei Jahre in Wellington gelebt hat, nicht zu viel versprochen. Ich kann stundenlang an der Promenade entlang schlendern, den Blick aufs Meer geniessen und Leute beobachten. Wellington beheimatet auch eines der grössten, wenn nicht das grösste Museum Neuseelands – das Te Papa. […]


Tongariro Alpine Crossing – eine sportliche Herausforderung

Tongariro Alpine Crossing – eine sportliche Herausforderung

18 Kilometer und den gleichen Weg zurück laufen oder 24 Kilometer und dafür eine richtige „Alpenüberquerung“ machen? Okay, 24 Kilometer werden wir schon schaffen. Wir werden morgens um 05.30 Uhr vor dem Hostel abgeholt. Gestern hat’s ja leider nicht geklappt, die haben uns doch glatt vergessen. Dafür können wir nun gratis zum Start fahren und […]


Kochende Schlammtümpel, Geysiere und Maori-Festival in Rotorua

Kochende Schlammtümpel, Geysiere und Maori-Festival in Rotorua

Gemäss meinem Maya-Sternzeichen sollen Vulkane und Strände meine energieschöpfenden Orte sein. Und Neuseeland ohne Vulkane ist nicht Neuseeland. Die heissen Quellen und Geysiere auf der Nordinsel sind bekannte touristische Ziele. In Rotorua angekommen machen wir bereits mit dem nach faulen Eiern riechenden Duft der Stadt Bekanntschaft. Schon recht penetrant, aber Augen zu und durch! Und […]


Kia Ora – Moderne und asiatisches Flair in Auckland

Kia Ora - Moderne und asiatisches Flair in Auckland

Auckland ist eine moderne Stadt mit Immigranten aus sämtlichen asiatischen und südpazifischen Ländern und von daher voller Leben. Die Lampions vom chinesischen neuen Jahr hängen noch. Überall gibt es asiatisches Essen – Thai, Chinesisch, Malay, Laotisch, Vietnamesisch, Japanisch, Koreanisch usw. – , welches im Vergleich zu den normalen neuseeländischen Restaurants auch sehr preiswert ist. Ich […]


Über die Polynesier und den Besuch im Lagoonarium auf Moorea

Über die Polynesier und den Besuch im Lagoonarium auf Moorea

Moorea ist die letzte Insel auf Französisch Polynesien, die ich besuchen werde. Da die Insel nur wenige Kilometer von Tahiti entfernt liegt, gibt es mehrmals täglich Boote für die Überfahrt. Und Moorea ist so anders, so viel schöner als Tahiti. Die Berge auf der Insel gehören für mich definitiv zu den spektakulärsten der Windinseln. Die […]


Verlassene Strände, Perlen und Hochseefischerei auf Huahine

Verlassene Strände, Perlen und Hochseefischerei auf Huahine

Huahine ist eine ruhige und authentische Insel, die vom Massentourismus bisher verschont geblieben ist. Es gibt kaum Verkehr auf der Insel und das Leben hier ist ganz ruhig und gemächlich. Die Einheimischen leben weitgehend von dem was das Meer und die Natur hergeben. Und dementsprechend habe auch ich hier gemütliche Tage verbracht mit Lesen, Sonnenbaden, […]


Ist Bora Bora wirklich so schön (oder einfach nur teuer)?

Ist Bora Bora wirklich so schön (oder einfach nur teuer)?

Ich komme aus dem Paradies und fliege ins Paradies? So war es eigentlich gedacht. Im 40 Kilometer entfernten Maupiti gab es noch strahlenden Sonnenschein. Die Sicht beim Anflug auf Bora Bora ist schon etwas trüb. Ein grosses Boot bringt die Passagiere vom Flughafen auf die Hauptinsel. Bora Bora wurde im 2. Weltkrieg von den US-Amerikanern […]


Maupiti – der polynesische Inseltraum schlechthin

Maupiti - der polynesische Inseltraum schlechthin

Schon die Ankunft in Maupiti ist spektakulär. Man fliegt mit einem kleinen Flugzeug von Air Tahiti auf die Insel zu. Von oben sieht man bereits einige Motus (Koralleninseln mit Vegetation) und die Lagune in den verschiedensten Blautönen. Das Flugzeug verliert an Höhe, schwebt knapp über dem Wasser. Noch ist keine Landepiste in Sicht. Und sobald […]


< script type = "text/javascript" > //