Beautiful Wellington

Wellington ist eine wunderschöne Stadt. Da hat mir mein Ex-Lehrmeister Walti, der mal drei Jahre in Wellington gelebt hat, nicht zu viel versprochen. Ich kann stundenlang an der Promenade entlang schlendern, den Blick aufs Meer geniessen und Leute beobachten.

Wellington beheimatet auch eines der grössten, wenn nicht das grösste Museum Neuseelands – das Te Papa. Über die Geschichte Neuseelands, nachgestellter Vegetation, sämtliche Tiere bis zur Erdbebensimulation und die Geschichte der Maoris und die Immigration pazifischer Einwanderer – hier gibt es alles Mögliche zu erfahren. Sehr spannend und das sogar ohne Eintrittspreis.

Auch die Einkaufsstrasse lässt zu keinen Wünschen übrig. Ein besonderes Highlight ist jedoch die Fahrt zum botanischen Garten mit der Cable Car. Der Ausblick von oben auf die Stadt ist atemberaubend. Und der Spaziergang durch den botanischen Garten mit schattigen Plätzchen zum Verweilen lohnt sich definitiv. Am Ende wartet ein riesiger Rosengarten auf den Besucher.

Aber die Südinsel wartet auf mich. Die Südinsel ist bei den meisten Touristen viel beliebter. Also geht es weiter mit der Fähre nach Picton. Die Überfahrt ist sehr schön…

Ähnliche Artikel:

Antwort eingeben

< script type = "text/javascript" > //