Beiträge mit Schlagwort ‘Geschichte’

Schlaue Kommunisten und schwimmende Märkte

Schlaue Kommunisten und schwimmende Märkte

Als ich nach Ho Chi Minh Stadt (Saigon) kam, fiel mir sofort der hohe Entwicklungsgrad Vietnams gegenüber anderen südostasiatischen Ländern – insbesondere natürlich gegenüber dem gerade bereisten Kambodscha – auf. Die Vietnamesen sind ein geschäftiges Volk – und schlau, was mir schlagartig klar wurde als ich die Tunnels von Cu Chi sah. Um die Bedeutung […]


Phnom Penh: Schauplätze des kambodschanischen Genozides 1975-1979

Phnom Penh: Schauplätze des kambodschanischen Genozides 1975-1979

Wer Kambodscha und dessen Hauptstadt Phnom Penh bereist, kommt nicht um die traurigen Tatsachen herum, die 1975-1979 in diesem Land stattgefunden haben. Für mich war die Geschichte um die Ereignisse der Khmer Rouge Herrschaft nicht neu. Ich erinnere mich an jenen regnerischen Sonntag in Genf als ich das Museum des Roten Kreuzes besucht habe. Das […]


Tempel von Angkor Wat / Temples of Angkor Wat

Tempel von Angkor Wat / Temples of Angkor Wat

Manchmal sagen Bilder mehr als Worte… Sometimes pictures say more than words…


Battambang

Battambang

Eine Fahrt mit dem Bambuszug, Kinder, die exzellentes Englisch sprechen, Khmer Rouge Genozid-Höhlen, tausende Fledermäuse, eine Krokodilfarm und Killing Fields – Battambang, die zweitgrösste Stadt des Landes soll das echte Kambodscha sein. Der Motorradfahrer, der mich heute für 14 Dollar in der Gegend herum fährt, bringt mich erst zum Bambuszug. Dort finde ich einen Touristenpolizist […]


Pyin Oo Lwin und Hsipaw – Schönheit und traurige Tatsachen

Pyin Oo Lwin und Hsipaw - Schönheit und traurige Tatsachen

Normale Temperaturen und ein Besuch im Garten von Pyin Oo Lwin, eine abenteuerliche Zugfahrt nach Hsipaw über Myanmars höchste Eisenbahnbrücke, ein Besuch im Shanpalast und einen Einblick in die traurige Geschichte des Landes. Auf der Fahrt im Pick up nach Pyin Oo Lwin war ich der einzige Tourist im Fahrzeug. Der Pick up war nicht […]


Sonnenuntergang und Sonnenaufgang in Mandalay

Sonnenuntergang und Sonnenaufgang in Mandalay

Ein weiteres Novum im Nachtbus, der legendäre Glaspalast, der Mandalay Hill zum Sonnenuntergang und die längste Teakholzbrücke der Welt zum Sonnenaufgang. In Mandalay ist es sehr heiss zu dieser Zeit des Jahres und das Programm hat mich ganz schön ins Schwitzen gebracht. Zum Glück hat unser Taxifahrer den Busbahnhof in Yangon gekannt, sonst hätten wir […]


Auf Entdeckungsreise über und unter Wasser in Raiatea

Auf Entdeckungsreise über und unter Wasser in Raiatea

Ehrlich gesagt habe ich in Raiatea ein fischreiches Paradies erwartet. Aber ich muss mir wohl den Namen des Orts dieser Dokumentation, die ich einmal gesehen habe falsch notiert haben. Auf Raiatea gibt es keinen Massentourismus und alles geht sehr ruhig zu und her. Und so ging ich auf Entdeckungsreise… In Französisch Polynesien soll man nicht […]


Tahiti – Start in Französisch Polynesien

Tahiti - Start in Französisch Polynesien

Tahiti ist bekannt für die weissen Tiaréblüten und schwarze Perlen. Weisse Sandstrände? Dafür ist Tahiti die falsche Insel! Bis auf einen Strand sind alle Strände aus schwarzem Vulkansand oder -gestein. Es ist erstaunlich wie toll Schnorcheln von einem Strand aus hier sein kann. Man sieht Fische und Korallen in allen möglichen Farben und mit etwas […]


Sommer in Italien… ähm… Argentinien

Sommer in Italien... ähm... Argentinien

Pizza, Pasta, Eiscreme, feiner Kaffee, leckere Salate, ausgezeichnete Weine, kurze Kleider und Sandalen. Gut gelaunte Leute, Männer in Flirtbereitschaft. Es ist herrlich warm, man kann sogar nachts noch mit dem T-Shirt und kurzen Hosen herumlaufen. Ich bin in Italien? Nein, ich bin in Argentinien und es ist Sommer! 30 Grad im Schatten. Diesmal bleibt aber […]


Auf den Spuren von Pablo Escobar in Medellín

Auf den Spuren von Pablo Escobar in Medellín

Medellín ist eine erstaunlich gut entwickelte und ordentliche kolumbianische Stadt. Ganz anders als andere kolumbianische Städte, liegt sie doch in einem Tal umgeben von grünen Hängen und Bergen und sticht mit dem orangenen Farbton des Sichtmauerwerkes der Gebäude heraus. Die Paisas, wie sich die Einheimischen in diesem Gebiet nennen, sind ein arbeitssames und fleissiges Volk. […]


< script type = "text/javascript" > //